Kostenlos in Europa studieren

Das kostenlose Studium in Europa ist etwas, was Zehntausende von internationalen Studenten erreicht haben. du kannst auch. Das Erreichen einer qualitativ hochwertigen Ausbildung hilft Ihnen, Ihre Karriere voranzutreiben und eine neue Sprache zu lernen, während Sie mit anderen Studenten und neuen Freunden in Kontakt treten. Dies ist ein zusätzlicher Bonus für jeden Lebenslauf. Das Studium im Ausland ist eine großartige Erfahrung, an die sich die meisten internationalen Studenten noch viele Jahre erinnern werden. Das Leben in einem fremden Land ist immer aufregend und normalerweise ein großes Abenteuer.

Aufgrund der erstaunlichen Kosten, die mit vielen Hochschulen verbunden sind, fragen sich viele potenzielle Studenten, ob der Besuch des Colleges das Risiko wert ist. In Großbritannien und den Vereinigten Staaten haben Studenten nicht nur ein Diplom, sondern auch erstaunliche Beträge an Studentenkrediten und -schulden.

Ein häufiges Missverständnis zwischen potenziellen Studenten ist, dass Sie für einen Abschluss ein vier- bis fünfstelliges Budget benötigen, wenn Sie kein Stipendium haben. Dies ist jedoch kaum der Fall. Es gibt Länder in Europa, in denen Sie kostenlos studieren können - ja, das ist Null. Viele andere Länder in Europa bieten ebenfalls sehr günstige Studiengebühren an. Sie müssen nur wissen, wo Sie suchen müssen.

Viele Länder in der Europäischen Union bieten sowohl lokalen als auch internationalen Studenten eine Vielzahl preisgünstiger Optionen an. Es gibt sogar einige Universitäten und Programme, an denen internationale Studierende kostenlos studieren können. Die qualitativ hochwertige Ausbildung an europäischen Universitäten in Verbindung mit niedrigen Studiengebühren zieht jedes Jahr Zehntausende von Studenten nach Europa.

Ist Bildung in Europa kostenlos?

Viele Länder in Europa bieten kostenlose Bildung an. Der Haken sind jedoch die Lebenshaltungskosten, die mit dem Leben in einigen dieser Länder verbunden sind. Bei einigen Hochschulen müssen Sie möglicherweise auch nur minimale Gebühren für Anmeldungen und Studentenmitgliedschaften zahlen. Internationale Studierende können auch von den kostenlosen Bildungssystemen in diesen Ländern profitieren, einige ohne Studiengebühren und andere mit großzügigen Stipendienmöglichkeiten.

Europäische Länder mit freier Universitätsausbildung

Wenn Sie in Europa studieren möchten, sollten Sie nicht zulassen, dass Ihr Einkommen der entscheidende Faktor für die Verfolgung Ihres Traumkurses ist. Im Folgenden sind einige Länder mit erstklassigen Einrichtungen aufgeführt, die kostenlose Universitätsausbildung anbieten:

Kostenlos in Deutschland studieren

Die Zahl der internationalen Studierenden in Deutschland wächst weiter und die neuesten Zahlen deuten darauf hin, dass derzeit fast 400,000 internationale Studierende in Deutschland studieren. Bei sehr niedrigen Studiengebühren an den meisten öffentlichen Universitäten in Deutschland ist dies keine Überraschung und wird weiter zunehmen. Die meisten öffentlichen Universitäten in Deutschland sind kostenlos und Sie müssen lediglich einige hundert Euro an Verwaltungsgebühren bezahlen.

KOSTENLOS in Europa studieren an der Communs, Universität Potsdam, Potsdam
KOSTENLOS in Europa studieren an der Communs, Universität Potsdam, Potsdam

Deutschland hat über 40 Universitäten, die häufig in Top-Weltranglisten vertreten sind, was es zu einer großartigen Wahl für Studenten macht, die eine qualitativ hochwertige Ausbildung suchen. Viele Universitäten bieten auch Programme in englischer Sprache an. Studiengebühren sind möglicherweise nicht für Ihr Budget relevant. Beachten Sie jedoch, dass Sie rund 9,600 Euro pro Jahr benötigen, um bequem in Deutschland zu leben.

Kostenlos in Frankreich studieren

Frankreich ist weithin als Land von großer künstlerischer, wissenschaftlicher und kultureller Bedeutung bekannt. Frankreich zählt mit rund 350,000 internationalen Studenten auch zu den fünf weltweit führenden Reisezielen für internationale Studierende. Obwohl Frankreich nicht wie Deutschland für seine Erschwinglichkeit bekannt ist, könnte es ein Schock sein, dass internationale Studierende hier kostenlos oder zu sehr geringen Kosten studieren können.

Technisch gesehen fallen an öffentlichen Universitäten in Frankreich Universitätsgebühren an. Im Vergleich zu anderen Ländern scheinen sie jedoch einen Bruchteil der Kosten zu ausmachen. Ein Student (aus der EU / EAA / Schweiz) muss nur rund 170 Euro Studiengebühren pro Jahr zahlen.

Für internationale Studierende sind die Gebühren unterschiedlich, aber auch sehr niedrig im Vergleich zu Universitäten in Großbritannien, den USA, Kanada und Österreich. Die Studiengebühr in öffentlichen Einrichtungen beträgt 3,000 bis 4,000 Euro pro Jahr. Zuletzt kündigte Frankreich an, ab dem Studienjahr 2019/20 höhere Sätze zu erheben.

Glücklicherweise haben Sie als Nicht-EU-Student die Möglichkeit, sich für die zahlreichen Stipendien der französischen Regierung zu bewerben. Im Vergleich zu den vorherigen 21,000 Stipendien werden insgesamt 7,000 Stipendien zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie sich für spezielle Programme wie Medizin und Ingenieurwesen entscheiden, können die Preise für Ihr Studium steigen. Die meisten Programme, bei denen Sie kostenlos studieren können, werden in der Muttersprache unterrichtet. Es ist keine schlechte Idee, eine Vorbereitungsschule zu besuchen, um Ihre Französischkenntnisse auf dem Weg zu perfektionieren.

Die Lebenshaltungskosten variieren ebenfalls von Ort zu Ort, aber der durchschnittliche Bargeldbedarf liegt bei 9,600 Euro pro Jahr, um als Student in Frankreich gut zu leben.

Universitäten, die kostenlosen Unterricht in Frankreich anbieten:

  • Universität der Picardie Jules Verne
  • Universität Pau und Pays de l'Adour
  • Universität von Clermont Auvergne
  • Aix-Marseille-Universität
  • Universität von Avignon

Kostenlos in Norwegen studieren

Internationale Studenten sind nach Norwegen gereist, um eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu sehr geringen oder gar keinen Kosten zu erhalten. Die norwegische Regierung hat die Hochschulbildung mit dem Geld der Steuerzahler subventioniert, damit sowohl lokale als auch internationale Studenten das Lernen an den staatlichen Universitäten genießen können. Wie in Frankreich wird der Großteil der Bachelor-Studiengänge in der Muttersprache unterrichtet. Als internationaler Student müssen Sie Norwegischkenntnisse nachweisen, um auf diesem Niveau zu studieren. Während Sie zu den Master- und PhD-Stufen übergehen, stehen weitere englischsprachige Programme zur Verfügung, die ebenfalls kostenlos sind. Leider können die Lebenshaltungskosten in Norwegen mit 886 Euro pro Monat etwas hoch sein, dem Durchschnitt, den Sie für die Lebenshaltungskosten benötigen.

Universitäten, die kostenlosen Unterricht in Norwegen anbieten:

  • Die Universität von Stavanger
  • Die norwegische Universität für Biowissenschaften
  • Die Universität von Oslo
  • Die Universität Bergen
  • Die Universität von Agder
  • Die Universität von Nordland

Kostenlos in Schweden studieren

Wenn Sie einen EU / EWR- oder Schweizer Pass haben, können Sie kostenlos in Schweden studieren. Schweden war bis 2010 eine der wenigen europäischen Nationen, die noch kostenlosen Unterricht an Hochschulen anboten. Die schwedischen Steuerzahler würden die Rechnung sowohl für einheimische als auch für internationale Studenten bezahlen. Im Jahr 2010 verabschiedete das schwedische Parlament jedoch ein Gesetz, das Studien- und Anmeldegebühren für Nicht-EU / EAA-Studenten vorsah. Gleichzeitig wurden Stipendien eingeführt.

Obwohl Schweden Studenten nicht mehr die Möglichkeit bietet, an seinen Universitäten für Nicht-EU / EAA-Studenten kostenlos in Europa zu studieren. Dennoch bieten die meisten dieser Einrichtungen Vollstipendien an. Ein voll bezahltes Stipendium in Schweden beinhaltet Studiengebühren, Lebenshaltungskosten, Reisetarife und vieles mehr. Als internationaler Student haben Sie die Möglichkeit, kostenlos für Ihre Promotion zu studieren. Ein weiterer Vorteil des Studiums in Schweden ist, dass Sie als Student während des Studiums arbeiten können.

Universitäten, die kostenlosen Unterricht in Schweden anbieten:

  • Stockholm School of Economics
  • Jonkoping Universität
  • Lund University
  • Halmstad Universität
  • Universität Uppsala
  • Stockholmer Universität
  • Universität Uppsala

In Finnland studieren; Es ist völlig kostenlos

Wie in Schweden war die Hochschulbildung kostenlos, bis die finnische Regierung ein Gesetz verabschiedete, mit dem internationale Studierende, die nicht der EA / EAA angehören, belastet wurden. Wenn Sie jedoch Bürger der Europäischen Union sind, benötigen Sie lediglich Ihren EU-Pass, um Ihre kostenlose Ausbildung in Finnland zu beginnen. Die staatlich finanzierten Universitäten in Finnland bieten Studenten aus Finnland und anderen EU-Ländern kostenlose Bildung an.

Für englischsprachige Programme müssen Sie Studiengebühren bezahlen. An einer hochrangigen Universität wie der Universität von Helsinki sind die Kurse in Finnisch und Schwedisch kostenlos. Wenn Sie eine dieser beiden Sprachen gut beherrschen, können Sie an den finnischen Universitäten kostenlos in Europa studieren. Es gibt auch eine Vielzahl von Stipendienprogrammen für Nicht-EU-Studierende, die hauptsächlich auf akademischen Leistungen beruhen.

Obwohl Finnland kein billiges Land zum Leben ist, können Sie mit einem Studentenbudget von 700 bis 1,000 Euro pro Monat einschließlich Miete auskommen.

Universitäten, die kostenlosen Unterricht in Finnland anbieten:

  • Die Universität von Helsinki
  • Aalto-Universität
  • Universität Turku
  • Universität von Ostfinnland

Kostenlos in Dänemark studieren

Die Hochschulbildung in Dänemark ist für alle Bachelor- und Masterstudenten aus der EU / dem EWR kostenlos. Wenn Sie kein EA / EWR-Student sind, können die Preise für Ihre Studiengebühren pro Studienjahr zwischen 6,000 und 35,000 Euro variieren. Das Geld, das Sie ausgeben, hängt ausschließlich von der Hochschule ab, der Sie beitreten werden. Unabhängig von Ihrer Nationalität haben Sie Anspruch auf kostenlosen Dänischunterricht, eine perfekte Möglichkeit, sich im Land niederzulassen.

Aufgrund der hohen Lebensqualität in Dänemark sind die Lebenshaltungskosten im Vergleich zu anderen Orten teuer - weit über dem europäischen Durchschnitt. Ein guter Plan für Ihr Budget ist erforderlich, um diese Kosten zu decken. Die monatlichen durchschnittlichen Lebenshaltungskosten eines Studenten liegen jedoch je nach Lebensstil zwischen 800 und 1,200 Euro pro Monat.

Universitäten, die kostenlosen Unterricht in Finnland anbieten:

  • University College Zealand
  • Universität von Süddänemark
  • Universität von Aalborg
  • Roskilde Universität

Studieren Sie in Island für sehr wenig

Das Land des Feuers und des Eises hat eine reiche akademische Geschichte, die auf die alten Saga-Autoren zurückgeht, die alles aufgezeichnet haben, was wir derzeit über die nordische Mythologie wissen. Island verfügt auch über hochwertige Hochschulen, die seit langem Studenten aus aller Welt anziehen

In Island fallen keine Studiengebühren an, unabhängig davon, woher Sie kommen. Internationale Studierende machen 5% aller Studierenden aus, die am Hochschulsystem in Island eingeschrieben sind. Die meisten internationalen Studierenden treten als graduierte Studierende oder im Rahmen eines Austauschprogramms bei.

Obwohl es in Island keine Studiengebühren gibt, wird von allen Studenten erwartet, dass sie jährliche Anmelde- und Verwaltungsgebühren zahlen. Dieser Betrag kann je nach Kurs und Universität variieren. Derzeit berechnet die Universität Island beispielsweise etwa 432 Euro pro Jahr.

Universitäten, die kostenlose Ausbildung in Island anbieten:

  • Die Universität von Akureyri
  • Die Universität von Island, Reykjavik.
  • Landwirtschaftliche Universität von Island
  • Hólar University College

Studieren Sie in Spanien für weniger

Spanien ist der König der Fantasien, im Ausland zu studieren. Jedes Jahr strömen Studenten aus der ganzen Welt auf die iberische Halbinsel. Angenehmes Klima, einige fantastische Strände, lebendiges Essen, Musik und Kultur sowie ein berüchtigtes Nachtleben machen es zum Traumstudienziel vieler angehender Studenten. Obwohl all diese Feinheiten mit hohen Kosten verbunden zu sein scheinen, ist das Studium in Spanien eine großartige Erfahrung und auch erschwinglich.

EU / EAA-Studierende müssen keine Hochschulgebühren zahlen. Es gibt eine Reihe von Universitäten in Spanien, an denen Sie kostenlos studieren können - wenn Sie bestehen. Wenn Sie ein internationaler Student sind, können Sie an öffentlichen Einrichtungen mit angemessenen Studiengebühren zwischen 750 und 2,100 Euro pro Jahr rechnen. Die Preise werden pro Kredit berechnet und können sich auf der Ebene der Absolventen erhöhen.

Als Student in Spanien zu leben ist auch erschwinglich. Obwohl der Preis variieren kann. Je nachdem, wo Sie studieren, Pro Jahr werden durchschnittlich zwischen 6,000 Euro an Lebenshaltungskosten benötigt.

Universitäten, die kostenlosen Unterricht in Spanien anbieten

  • Universidad Complutense de Madrid
  • Universität Granada
  • Polytechnische Universität Katalonien
  • Universität von Barcelona

Kostenlos in Österreich studieren

Menschen aus aller Welt schätzen Österreich wegen seiner reichen kulturellen Vergangenheit und Gegenwart. Darüber hinaus zeichnet sich Österreich durch die lange Tradition der hochmodernen Forschung an Hochschulen aus. Diese Kompetenz hat ihm internationale Auszeichnungen eingebracht. Eine weitere großartige Sache beim Studium in Österreich ist ein anderes Land, in dem Studenten in Europa kostenlos studieren können.

EU- / EWR-Studierende genießen die gleichen Rechte wie einheimische Studierende und können auf jeder Studienstufe kostenlos studieren. Die Studierenden müssen jedoch eine Sozial- und Gewerkschaftsgebühr entrichten, die niemals mehr als 379.36 Euro pro Semester beträgt. Österreich bietet auch internationalen Studierenden außerhalb der EU / des EWR die Möglichkeit, etwas höhere Gebühren von rund 729 Euro pro Semester zu zahlen. Sie können in Österreich mit einem Budget von rund 11400 Euro pro Jahr leben. Diese Preise sind schülerfreundlich. Wien, Österreichs Hauptstadt, belegte in den QS Best Student Cities 11 sogar den 2018. Platz.

Universitäten, die kostenlosen Unterricht in Österreich anbieten

  • Anton Bruckner Universität
  • Universität Wien
  • Universität Graz
  • Universität Innsbruck
  • MCI Management Center Innsbruck
  • Medizinische Universität Graz

Worauf wartest du? Anstatt Studentenkredite anzuhäufen und Schulden zu machen, sollten Sie KOSTENLOS in Europa studieren.

Ich dachte an "Study in Europe for Free"

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.