Studieren in Ungarn

  • Bevölkerung: 10,000,000
  • Währung: Ungarischer Forint (HUF)
  • Studenten: ungefähr 283,500
  • Internationale Studierende: 28,000
  • Englisch unterrichtete Programme: 526

Ungarn grenzt an mitteleuropäische Länder wie Österreich, die Slowakei, Serbien und Rumänien und ist ein hoch entwickeltes Land, Mitglied der Europäischen Union und Mitglied der NATO.

1989 verabschiedete die ungarische Regierung Grundsätze und Gesetze für traditionelle demokratische parlamentarische Republiken. Dies ist ein junges, aber aufregendes Land, in dem man als internationaler Student studieren kann.

Universitäten in Ungarn

Die meisten ungarischen Universitäten bieten ungarischen Studenten kostenlose Hochschulprogramme an. Vor der Einschreibung an einer ungarischen Universität müssen die Schüler die „Matura“ bestehen, ein lateinischer Begriff, der sich auf eine Abiturprüfung bezieht.

In Ungarn befinden sich auch einige der ältesten Universitäten der Welt, wie die University of Pecs (1367 n. Chr.) Und die Obuda University (1395 n. Chr.).

  • Universität von Debrecen
  • Universität von Dunaújváros
  • Eszterházy Károly Universität
  • Universität von Miskolc
  • Universität von Westungarn
  • John von Neumann Universität
  • Széchenyi István Universität
  • Szent István Universität
  • Universität von Szeged

Business Schools in Ungarn

Es gibt auch eine Reihe etablierter Business Schools in Ungarn, darunter:

  • Budapester Business School
  • Internationale Wirtschaftsschule (Budapest)
  • Wirtschaftsschule Wekerle
  • Universität von Dunaújváros
  • Budapest Metropolitan University
  • Corvinus School of Management / Corvinus Universität Budapest
  • CEU-Wirtschaftsschule
  • Institut für Wirtschaftswissenschaften der Mitteleuropäischen Universität

Englisch lernen in Ungarn

Ungarische Universitäten sind bei ausländischen Studenten beliebt, weil sie eine überlegene Ausbildung zu unterdurchschnittlichen Studiengebühren bieten.

Um die Nachfrage von Tausenden von internationalen Studenten zu befriedigen, die sich an ungarischen Universitäten einschreiben, fügt die Regierung rasch Business- und andere Studiengänge in englischer Sprache hinzu.

Aktuelle Zahlen zeigen, dass über 500 Hochschulprogramme an Universitäten und Schulen in Ungarn auf Englisch unterrichtet werden.

Zu den hochrangigen Universitäten, an denen derzeit Englischkurse angeboten werden, gehören die Central European University (gegründet von George Soros) und die International School of Business.

Die International School of Business in Ungarn bietet englischsprachige Master- und Bachelor-Studiengänge in Finanzen und Management an. Das ISB ermöglicht es auch Studenten mit jedem Bachelor-Abschluss, sich für ihre Personalmanagement- oder internationalen Managementprogramme einzuschreiben, wenn sie einen Karrierewechsel in Betracht ziehen.

Studiengebühren in Ungarn

Jedes Jahr wählt die ungarische Bildungsabteilung eine Reihe von Personen aus, die sie als „staatlich finanzierte Studenten“ bezeichnen und die keine Studiengebühren oder Anmeldegebühren zahlen müssen. Studierende der Europäischen Union mit Wohnsitz in Ländern, die Vereinbarungen mit Ungarn über die Bildungsanforderungen getroffen haben, können sich für die Ernennung zu staatlich finanzierten Studierenden qualifizieren.

Studenten, die nicht in Ungarn oder einem EU-Land leben, zahlen durchschnittlich 1,200 USD oder 1,000 Euro für jedes Studienjahr, das sie an einer ungarischen Universität verbringen. Zusätzlich zum Unterricht zahlen Nicht-EU-Studierende Anmeldegebühren zwischen 50 und 1,000 USD oder zwischen 50 und 900 Euro.

Studiengebühren und Anmeldegebühren können sich ändern. Studieninteressierte, die einen Abschluss in Betriebswirtschaft in Ungarn erwerben möchten, sollten sich immer an die Universität ihrer Wahl wenden, um die genauen Kosten für Studiengebühren, Anmeldung und andere anfallende Kosten zu erfahren.

Stipendien in Ungarn

Es gibt verschiedene Stipendienmöglichkeiten für Studenten, die an einem Studium in Ungarn interessiert sind.

Bilaterale staatliche Stipendien: Diese Stipendien basieren auf Vereinbarungen über Bildung und wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen Ungarn und der Regierung eines anderen Landes. Um mehr über dieses Stipendium zu erfahren, wenden Sie sich an die Tempus Public Foundation, die vom ungarischen Ministerium für nationale Ressourcen betrieben wird.

Stipendium Hungaricum: Im vergangenen Jahr wurden über 4,000 Stipendien Hungaricum-Stipendien an internationale Studierende vergeben. Ziel dieses Stipendienprogramms ist es, internationale Studierende anzuziehen und gleichzeitig die ungarischen Universitäten zu ermutigen, sich an internationale Top-Studierende zu wenden, die ihren Abschluss in Ungarn machen möchten.

Lebenshaltungskosten in Ungarn

Die Lebenshaltungskosten in Ungarn liegen unter denen der meisten Länder der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten. Studenten, die in Budapest leben, während sie an einer ungarischen Universität eingeschrieben sind, können höhere Kosten als in einer kleineren Stadt haben.

Studenten, die sich für ein Wohnheim entscheiden, werden feststellen, dass die Kosten für die Unterbringung viel günstiger sind als wenn sie eine Wohnung gemietet haben. Schüler, die während des Schulbesuchs in Ungarn arbeiten, können das hoch subventionierte ungarische Gesundheitssystem nutzen.

Für arbeitslose Studenten bieten die Universitäten verschiedene Arten von Krankenversicherungen an, um die Kosten für die Gesundheitsversorgung während des Studiums in Ungarn zu tragen.

Studenten können auch in Betracht ziehen, private Gesundheitsversorgung in Ungarn zu kaufen, da diese viel günstiger ist als private Gesundheitsversorgung in westlichen Ländern.

Praktika und Praktika in Italien

Studentenorganisationen helfen Studenten, Praktika in Ungarn zu erreichen. Zum Beispiel findet die Internationale Vereinigung für den Austausch von Studenten für technische Erfahrungen Studenten im Sommer als Ersatz für Ingenieur- und Wissenschaftspositionen.

Die Internationale Vereinigung für Studenten der Wirtschafts- und Handelswissenschaften erleichtert den Informationsaustausch zwischen Absolventen und Studenten weltweit. Das Leonardo Da Vinci-Programm unterstützt Studenten bei Praktika und Berufsausbildungen.

Unternehmen, Studentenorganisationen und ungarische Universitäten organisieren Praktika für Studenten in Ungarn. Sie planen Praktikumsprogramme und arbeiten daran, Vereinbarungen mit Gastunternehmen zu entwickeln.

Arbeiten in Ungarn

Nicht-EU-Studierende müssen ein Arbeitsvisum und eine Arbeitserlaubnis beantragen, bevor sie eine Beschäftigung in Ungarn legal annehmen können. Die meisten Formalitäten für die Erteilung eines Arbeitsvisums werden von den Arbeitgebern erledigt.

Wesentliche Dokumente sind Gesundheitsbescheinigungen, Qualifikationsnachweise und Staatsbürgerschaftsstatus.

Beantragung eines Studentenvisums für ein Studium in Ungarn

Studierende außerhalb der EU benötigen ein Aufenthaltsvisum, wenn sie in Ungarn studieren möchten. Zu den Informationen, die für die Beantragung eines Aufenthaltsvisums angefordert werden, gehören die Art des Bildungsprogramms, die Gastorganisation, Einzelheiten zum Stipendium und die Art und Weise, wie Sie sich während des Schulbesuchs selbst versorgen möchten. Weitere Informationen zur Beantragung eines Studentenvisums für ein Studium in Ungarn finden Sie auf der offiziellen Website bmbah.hu.